Linie der Weitergabe (Traditionslinien)

Im Zen-Buddhismus wird die Vorstellung vertreten, dass die Lehre des Buddhismus durch persönliche Dharma-Übertragung, ausgehend vom Buddha Śākyamuni, über eine Folge von Meistern und Lehrern bis in die heutige Zeit überliefert wurde. Die historische Korrektheit der Patriarchenfolge wie sie hier aufgelistet ist, ist in den Geschichtswissenschaften umstritten. In verschiedenen anderen buddhistischen Traditionen haben die Patriarchen weniger Relevanz. Darüber hinaus wurde Persönlichkeiten hervorgehoben, deren Texte und Verse auch heute noch in der Soto-Tradition in Europa rezitiert werden.

 

Linie der Weitergabe der Soto- und Rinzai-Tradition

(Zum vergrößern auf´s Bild klicken)

 

Download
Linie der Weitergabe inkl. aller 5 Häuse
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB