Traditionelles 3-Tage-Sesshin

Sesshin bedeutet "In Kontakt sein mit dem Herz-Geist" und ist eine Zeit intensiver Zen-Praxis bestehend aus Zazen (Meditation), Kin Hin (Geh-Meditation) und Samu (Arbeit in der Gemeinschaft). Die Sesshin unter der Leitung von Thorsten Heisan Schäffer sind auch und gerade für Anfänger geeignet. Wir sitzen mehrmals täglich für 3x 25 Minuten in Stille. Dazwischen gibt es meditatives Arbeiten und Essen. In den Pausen besteht die Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs mit dem Leiter. Darüber hinaus können auf Wunsch Mondo (Frage-Antwort-Runden) stattfinden.

 

Die Sesshin finden, wenn nicht anders angegeben, im Seminar-Haus Sonnenhof in Ottrau Nähe Alsfeld, Kassel, Marburg bzw. Gießen statt:

 

Sonnenhof Ottrau
Burggasse 14

34633 Ottrau

 

Anreise 

 

Die Anreise ist am Tag vor dem Sesshin um 17 Uhr möglich (Abendessen um 20 Uhr). Erstes Zazen des Sesshin am nächsten Morgen um 7 Uhr.

 

Abreise

 

Am letzten Tag des Sesshin findet das letzte Zazen um 11:30 Uhr statt. Anschließend gemeinsames Mittagessen und ein letztes Samu (Aufräumen).

 

Mitzubringen

  • Zafu (Meditationskissen) wenn vorhanden
  • Zabuton oder dunkle Decke als Unterlage wenn vorhanden
  • dunkle (gedeckte) bequeme Kleidung
  • Offene Schuhe oder Hausschuhe
  • Essschale, Löffel, Geschirrtuch
  • Bettlaken, Schlafsack oder Bettwäsche (je nach Unterbringung)