Praxistage - Samu-Sesshin am Sonnenhof

Bei einem Samu-Sesshin steht die Praxis des Arbeitens für und mit der Gemeinschaft im Vordergrund. Diese Form der Sesshin geben uns die Möglichkeit unsere Praxis auf dem Kissen, in ganz konkrete Umsetzung im Alltag zu erforschen und zu vertiefen. 

 

Die Praxistage finden in Kleingruppen von maximal 6 Teilnehmern statt und gehen im Regelfall über 3 Tage von Donnerstagsabend (Anreise) bis Sonntagnachmittag (Abreise). Bedingt durch die Corona-Auflagen können auch 1:1 Praxistage am Sonnenhof stattfinden, die individuell gelegt werden können.

 

 

 

Der Sonnenhof ist ein alter Bauernhof aus dem Jahr 1807. Es gibt 6-Bett Appartement Zimmer mit jeweils eigenem Bad sowie das "Kneipen-Dojo", das sich in einer ehemaligen Kneipe mit Theke und Zapfhahn befindet.

 

 

Der Ablauf der Zen-Praxistage ist wie folgt:

6:20 Uhr Wecken
7:00 Uhr Zazen (2x 25 Minuten) und kurze Morgenzeremonie

8:30 Uhr Frühstück (jap. Reissuppe Guen Mei)

9:00 Uhr Samu (meditatives Arbeiten u.a. Mittagessen vorbereiten)

12:30 Uhr Mittagessen und anschließende Pause

14:00 Uhr Samu (meditatives Arbeiten u.a. Abendessen vorbereiten)

17:30 Uhr Zazen (2x 25 Minuten) ggf. Vortrag oder Mondo (Frage/Antwort)

18:30 Uhr Abendessen

20:00 Uhr Zazen (2x 25 Minuten)

23:00 Uhr Nachtruhe

 

Wichtig: Am letzten Tag der Praxistage oder Sesshin findet das letzte Zazen um 14 Uhr anstelle des Samu statt!

 

Kosten: Für Essen und Unterbringung zahlt man einen Beitrag von 60 Euro. Eine zusätzliche Spende kann nach eigenem Ermessen und finanzieller Situation erfolgen. Niemand soll sich auf Grund seiner finanziellen Situation von den Praxistagen ausgeschlossen fühlen. Nimm bitte vorab mit uns per E-Mail Kontakt auf: info@heisan-zen.de oder nutze das folgende Kontaktformular. Dies gilt ebenfalls, bei Interesse an der Teilnahme von Praxistagen bzw. Samu-Sesshin:

 

Ja, ich habe Interesse an Praxistagen

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.