Ablauf Praxis-Tage mit Thorsten Heisan Schäffer

Ein Sesshin ist eine Zeit intensiver Zen Praxis in Form von Zazen (stiller Meditation), Samu (meditatives arbeiten als Teil der Praxis), Austausch in Form von Mondo (Frage-Antwort-Runden), Vorträgen und persönlichen Gesprächen. Außerhalb der Zazen-Zeiten werden Gespräche auf ein Minimum reduziert und die Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt gerichtet.



Ablauf Einführungs-Sesshin

 

  7:00 Uhr: Zazen 2x 25 Minuten

  8:00 Uhr: Zeremonie und Frühstück

  9:30 Uhr: Samu (u. a. Vorbereitung Mittagessen)

11:00 Uhr: Vortrag oder Workshop

12:30 Uhr: Mittagessen

15:00 Uhr: Samu (u. a. Vorbereitung Abendessen)

16:30 Uhr: Zazen 2x 25 Minuten 

18:00 Uhr: Abendessen

20:00 Uhr: Zazen 2x 25 Minuten

 

Ablauf Lager und Sesshin

 

  7:00 Uhr: Zazen 3x 25 Minuten

  8:30 Uhr: Zeremonie und Frühstück

  9:30 Uhr: Samu (u. a. Vorbereitung Mittagessen)

11:00 Uhr: Zazen 3x 25 Minuten

12:30 Uhr: Mittagessen

15:00 Uhr: Samu (u. a. Vorbereitung Abendessen)

16:30 Uhr: Zazen 3x 25 Minuten 

18:00 Uhr: Abendessen

20:00 Uhr: Zazen 3x 25 Minuten

 

In der Vorbereitungszeit eines kompletten Lagers praktizieren wir nur 2x 25 Minuten und statt dem Zazen um 11 Uhr gibt es einen Vortrag oder Workshop. Am letzten Tag endet das Sesshin mit dem Samu (Aufräumen) um 15 Uhr und einer Teerunde um 16:30 Uhr. Am Vormittag und/oder Nachmittag kann es einen Vortrag oder Mondo (Frage/Antwort) geben. Auch besteht die Möglichkeit zum Gespräch unter vier Augen.

 

 

(Abläufe können sich spontan ändern.)